Hier der neue Werbefilm zum Thema Selbsthilfe

Schleswig-Holsteinischer Arbeitskreis der Selbsthilfekontaktstellen - SASK

http://www.selbsthilfe-sh.info/

KIBIS 01/2019


 

Der Leitfaden, nach dem die Gesetzlichen Krankenkassen die Selbsthilfe fördern, ist überarbeitet
und am 20.08.2018 neu beschlossen worden.
Den aktuellen Leitfaden finden Sie hier:
Leitfaden zur Selbsthilfeförderung der GKVen (Stand August 2018)

Das aktuelle Antragsformular für die Pauschalförderung finden Sie hier: www.gkv-selbsthilfefoerderung-sh.de

Die Anträge müssen spätestens bis zum 31.01.2019 gestellt werden. (Neu gegründete Gruppen haben die Möglichkeit, bis 31.08.2019 einen Antrag zu stellen)  

  • Die Anträge auf Gemeinschaftsförderung (Pauschalförderung) für die Selbsthilfegruppen gehen in diesem Jahr an:

SVLFG (Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau),
KK Leistung Kiel (30708)
Herrn Blunck
Im Haspelfelde 24
30173 Hannover
Tel:
0561 / 785 13 896

  • Anträge auf Projektförderung (Individualförderung durch einzelne KK) werden von der AOK Nordwest und der IKK Nord und von einzelnen Betriebskrankenkassen angenommen. Die Antragstellung ist grundsätzlich das ganze Jahr über möglich, aber je früher, je besser, denn wenn die zur Verfügung stehenden Mittel ausgegeben sind, erfolgt keine Förderung mehr. Das Projekt darf erst nach der Vorlage des Bewilligungsbescheides begonnen werden, ansonsten muss ein vorzeitiger Projektbeginn beantragt werden.

Beachten Sie bitte

  • dass zwei legitimierte Selbsthilfegruppen-Mitglieder den Antrag unterschreiben müssen
  • dass bei Antragstellung die Verwendungsbestätigung des Vorjahres nicht vergessen werden darf. Geben Sie dabei auch die Bewilligungsnummer an, die Sie mit der Bewilligung erhalten haben, damit der Antrag schnell zugeordnet werden kann.

 

Unter dem Motto Wir hilft findet vom 18. bis zum 26. Mai 2019 die erste bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe statt.

  • Selbsthilfe ist heute vielfältig, bunt und für viele Menschen zur Bewältigung ihres Alltags unverzichtbar.
  • Selbsthilfe ist auch und gerade in Zeiten des Internets und sozialer Netzwerke bei gesundheitlichen Problemen und in anderen schwierigen Lebenssituationen eine attraktive, aktuelle Unterstützungsform.
  • Die Aktionswoche möchte erreichen, dass sich noch mehr betroffene Menschen für die Selbsthilfe interessieren und Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen neue Mitglieder gewinnen.

Der Paritätische lädt Gruppen, Organisationen und Kontaktstellen der Selbsthilfe innerhalb und außerhalb des Paritätischen ein, sich an der Aktionswoche zu beteiligen.

In dieser Aktionswoche kann jeder, der aus der Selbsthilfe kommt, etwas anbieten; die Form der Aktionen ist nicht vorgegeben. Es wird auf der Homepage www.wir-hilft.de einen gemeinsamen bundesweiten Aktionskalender geben. Hier können Sie ihre Aktion eintragen und Werbung für sich machen. Es wird auch kostenfreie Plakate geben, in denen Sie ihre Veranstaltung eintragen könne. Für die Finanzierung der geplanten Aktionen in den Selbsthilfeverbänden und Selbsthilfegruppen können Projektanträge bei der AOK oder BKK gestellt werden. Hierfür verwenden Sie bitte das bekannte Formular zur Projektförderung.

Wir freuen uns auf viele interessante und lebendige Aktionen im Mai 2019, die die Bedeutung der Selbsthilfe nach außen tragen!

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an KIBIS-Kiel!