Ein gemeinsames Projekt von Selbsthilfekontaktstellen in Schleswig-Holstein und der AOK NordWest

Wir brauchen Ihre Unterstützung!
Wir suchen engagierte Männer und Frauen mit persönlicher oder familiärer Migrationserfahrung,
die ihren Landsleuten die Idee von Selbsthilfegruppen in ihrer Muttersprache näherbringen möchten.
Die beteiligten Selbsthilfekontaktstellen bieten kostenlose Schulungen an mit folgenden Themen:
 
▸ Wie funktioniert eine Selbsthilfegruppe?

 ▸ Wie läuft ein Gruppentreffen ab?
 
▸Wie geht man mit Schwierigkeiten in der Gruppe um?

Nach der Fortbildung sind Sie in der Lage,
eine Selbsthilfegruppe anzuleiten und zu begleiten.
Zugleich steht Ihnen die Kontaktstellejederzeit mit Rat und Tat zur Seite. 

kibis_buswerbung__a2-page-001-klein