Abszesse ? Schmerzen ?
Arbeitsausfälle ? Hygienische Probleme ? Keiner kann wirklich helfen ?

Kämpfen auch Sie nahezu täglich gegen Müdigkeit, Schmerzen, Fisteln und nässende Furunkel ? An Stellen, die sonst nur Ihnen sehr, sehr nahe-stehende Menschen zu sehen bekommen ?

Ärzte konnten Ihnen bisher nur bedingt oder gar nicht helfen ? Oder geben in Einzelfällen sogar eher dreiste Antworten ?
Sie haben vielleicht schon Ihren Arbeitsplatz, Ihre finanzielle Sicherheit oder gar Ihre Familie verloren ?
Vielleicht leiden auch Sie dann an Akne inversa (AI). Einer weitgehend noch unbekannten und bisher unheilbaren (Autoimmun-) Krankheit. Auch Hidradenitis suppurativa genannt bzw. L 73.2 (ICD-10 Code der Ärzte).

Leider gibt es in unserer Region bisher weder Selbsthilfegruppen (SHG) noch größere Info-Veranstaltungen der Ärzte bzw. Kliniken. Und nicht jeder von uns kann nach Mittel- oder Süd-Deutschland reisen um Erfahrungen auszutauschen, Neues zu erfahren oder einfach mal offen zu reden.

Ich möchte dies ändern. Zusammen mit Ihnen als Betroffener, Mediziner oder sonst wie Involviertem. Lassen Sie uns eine SHG in Kiel gründen.
Für UNS in Schleswig-Holstein !

Mehr dazu

… im Internet:
www.akne-inversa.org // www.acneinversa.de
www.facebook.com/groups/acneinversa
facebook.com/groups/Akneinversaselbsthilfe

… persönlich:
Gerd-M. Wordtmann // eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder über Kibis

Ob ich da mal hingehe?

Es wird immer wieder gefragt, ob inter­essierte betroffene Men­schen einfach zu Gruppen gehen können, ob in den Gruppen noch Plätze frei sind und vieles mehr. Grund­sätzlich kön­nen Sie davon ausgehen, dass in den aufge­führten Grup­pen noch Plätze frei und neue Mitglieder willkommen sind. Bei Gruppen, die um Anmeldung bitten, wird extra darauf hingewiesen.