Offener Treff am 05.12.2022

Der nächste Offene Treff findet am 05.12.2022 in Präsenz statt. Einladungen hierzu wurden verschickt. Falls Sie keine Einladung erhalten haben, aber an einer Teilnahme interessiert sind, wenden Sie sich gerne an kibis-kiel@t-online.de.

SHG Stottern Kiel

Die Selbsthilfegruppe Stottern Kiel gibt stotternden Menschen Raum um sich mitzuteilen, auszutauschen und zuzuhören.
Menschen mit ähnlichen Herausforderungen beim Sprechen wird Verständnis entgegengebracht ohne sich erklären zu müssen. Lebensgeschichten können geschildert und Erfahrungen ausgetauscht werden. Hierdurch kann die eigene Perspektive auf das Leben mit Stottern erweitert und der Umgang im Alltag gestärkt werden. Jeder Teilnehmende bekommt genügend Raum und die Zeit, die benötigt wird, um Anliegen einzubringen; auch zuhören ohne zu sprechen ist möglich.

Die Treffen finden jeden 2. + 4. Dienstag im Monat von 19-21 Uhr in den Gruppenräumen von KIBIS in der Lerchenstraße 22, Vorderhaus statt.

Anmeldung und Informationen gibt es bei Sören 0151 / 112 118 50 und shg.stottern.kiel@gmail.com 

Selbsthilfegruppe für Geschädigte nach Corona-Impfung / Post-Vac-Syndrom

Zunehmend mehr Menschen leiden an zum Teil schweren Nebenwirkungen und Folgeschäden nach
einer Corona-Impfung. Betroffene mit dem sogenannten Post-Vac-Syndrom wissen oft nicht, an wen sie
sich mit ihren Problemen wenden können und haben häufig schon eine Odyssee auf der Suche nach
ärztlicher Hilfe hinter sich. Die Diagnose der vielfältigen Krankheitsbilder ist sehr komplex und entsprechende
Behandlungs- und Therapieansätze noch kaum erforscht.

Sind Sie von Nebenwirkungen nach der Corona-Impfung betroffen und finden keine ausreichende Hilfe?
Würden Sie gerne mit Menschen in Kontakt kommen, denen es ähnlich geht?

Wir gründen eine Selbsthilfegruppe, die einen geschützten Rahmen für den offenen Austausch und die
gegenseitige Unterstützung von Betroffenen bietet.

Die Gruppe trifft sich vorerst immer donnerstags um 18 Uhr, erstmals am 01.12.2022.
Treffpunkt: Medusa, Medusastr. 16 / Hinterhof, 24143 Kiel

Sind Sie betroffen oder fühlen sich angesprochen, dann melden Sie sich bitte hier:

KIBIS-Kiel
Tel.: 0431 / 67 27 27
E-Mail: kibis-kiel@t-online.de

Überlebenskünstler - Trauma als Chance zum Wachstum

Diese Gruppe richtet sich an alle Menschen mit komplexer PTBS/Entwicklungstrauma mit Wurzeln in der Kindheit.
Auch wenn unser Weg oft steinig ist, meistern wir immer besser die Herausforderungen, die der Alltag und das Leben an uns stellen. Stück für Stück.
Der Fokus liegt im gegenseitigen Austausch unserer ganz persönlichen Heldengeschichten und dem Mutmachen in stürmischen Phasen. Ein Raum zum Lachen, Weinen und einfach miteinandersein.
Du solltest dich in einer Therapie befinden bzw. eine absolviert haben. Der Austausch dient der gegenseitigen Unterstützung bzw. dem Treffen von Gleichgesinnten und ersetzt keine fundierte Traumatherapie.

Kontakt: Judith, ueberlebenskuenstler@mein.gmx

Meeresrauschen statt Kaufrauschen

Selbsthilfegruppe gegen Kaufsucht

Das Gehirn von Menschen mit Kaufsucht, schüttet bei jedem Kauf Botenstoffe aus, die wie eine Belohnung oder beruhigend wirken. Dabei spielt es gar keine Rolle, welche Dinge gekauft werden. Innere Unruhe wird betäubt, psychische Probleme wie Depressionen und Ängste unterdrückt. Betroffene haben dennoch lange das Gefühl, ihr Leben im Griff zu haben.

Auch die Nachwirkungen des Kaufrauschs ähneln denen anderer Süchte: innere Leere, Scham, Enttäuschung, Selbstmitleid sowie das Gefühl von Hilflosigkeit und Kontrollverlust. Um diese negativen Gefühle wieder auszugleichen, gehen Betroffene erneut auf Shopping-Tour, und schnell befinden sich Kaufsüchtige in einer Abwärtsspirale und verlieren die Kontrolle. Sie müssen immer und immer wieder kaufen, um Probleme in anderen Lebensbereichen zu vergessen und Stress zu bewältigen.

Die neue Selbsthilfegruppe will eine Hilfe sein, beim Ausstieg aus dieser Endlosschleife. Es geht um gegenseitiges Verständnis und den Austausch über Ursachen und Auswege aus einer negativen Spirale, die uns und unsere Familien belastet.

Das erste Treffen findet am 10.11.2022 um 19:30 bei KIBIS-Kiel, Lerchenstrasse 22, 24103 Kiel statt.

Um Anmeldung wird gebeten unter: 0431/ 67 27 27

Lichtblicke

Ein dreimonatiges Gruppenangebot zum Transformieren, Diskutieren und Praktizieren
Deine Ängste und Selbstzweifel wachsen? Du möchtest wieder aktiver und „leichter“ leben? Du strebst nach einer harmonischeren Beziehung mit dir selbst? Du fühlst dich gefangen, ausgelaugt und allein? Symptome beeinflussen und boykottieren deinen Alltag? Du suchst nach Antworten, Lösungen und einem respektvollen Austausch mit Gleichgesinnten?

Dann mache jetzt den ersten Schritt und melde dich zu meinem kostenlosen Angebot gerne an! Wir machen uns auf die Suche nach persönlichen Lösungen, Wegen und Ressourcen. Dabei begleite und moderiere ich die Gruppe mit Impulsen aus der Persönlichkeitsentwicklung, der Spiritualität und der positiven Psychologie. Für den kreativen Prozess in der Gruppe sind deine Zweifel, Anregungen, Erfahrungen, Widerstände und Ängste herzlich Willkommen.

Ich litt selbst jahrzehntelang an den Folgen einer komplex posttraumatischen Belastungsstörung, rheumatoider Arthritis und Depressionen. Mein eigener persönlicher Weg samt meiner Transformation möchte ich dazu nutzen, um Menschen durch ihre empfundenen Sackgassen zu begleiten.

Leitung: Sascha Arlt
Dauer 2 Stunden
Termin: Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat (17.00-19.00 Uhr)
Erster geplanter Termin: 24.11.2022, Treffpunkt: KIBIS
Teilnehmerzahl: 10
Eine Voranmeldung und ein persönliches, telefonisches Vorgespräch sind erforderlich.
Deine Anmeldung kann ab sofort stattfinden unter E-Mail: sascha-arlt@outlook.de

Arm im Alter


Du bist in Rente? Es fällt Dir schwer, über Deine Rente zu sprechen?
Wenn andere essen gehen oder einen Kaffee trinken wollen, „hast Du etwas anderes vor“?
Du lebst allein und keiner weiß, was Du aushalten musst?
Du hast Dich während Corona zurückgezogen?
Du denkst darüber nach, mit anderen Menschen zu sprechen, die auch wenig Rente haben?
Dann komme gern am ersten Mittwoch eines Monats um 15:30 Uhr zu unserem Treffen bei KIBIS-Kiel.

1. Treffen: 05.10.2022

KIBIS-Kiel Selbsthilfekontaktstelle
Lerchenstraße 22
24103 Kiel
Tel. 0431 / 67 27 27

Fibromyalgie - DFV-SHG Kieler Sprotten

Fibromyalgie - Es gibt keine Heilung -
Aber Uns !!!

Wir sind optimistische Frauen/Männer/Divas und wollen unsere Lebensfreude zurückerobern...
Unser Motto: Wir sind niemals am Ziel, sondern immer auf dem Weg

Wir bieten :
-Spaß
-Austausch
-Unterstützung
-ein offenes Ohr
-Optimismus

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, so melde Dich doch gerne bei uns.

Wir treffen uns erstmals am Di., 23.08.22 um 18 Uhr in den Gruppenräumen von KIBIS, Lerchenstr. 22, 24103 Kiel.

Nicole Hübner und Michaela Krause
kiel@fms-Selbsthilfe.de

Wackelkandidat:innen

Wir sind eine neue Gruppe für an Parkinson Erkrankte und Angehörige, die sich alle 6-8 Wochen zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch in lockerer Atmosphäre trifft.

Innerhalb der Gruppe gibt es eine Tischtennisgruppe, die zweimal wöchentlich (in Kooperation mit PingPongParkinson Deutschland e. V.) bei dem Verein SSG Rot Schwarz Kiel trainiert.

Wir freuen uns auf neue Gesichter - ob nur zum Gedankenaustausch oder auch zum Tischtennistraining.

Interessierte Menschen melden sich bitte bei Britta Freimuth
Mobil: 0174 48 16 933 oder per Mail: b_freimuth@web.de

Chronisches Aufschieben - Prokrastination

Chronisches Aufschieben - Prokrastination

„Ach, das mach‘ ich morgen“ hat sich jeder schon mal sagen hören. Für alle, bei denen aus „Morgen“ erst „Übermorgen“ dann „Irgendwann“ und viel zu oft ein „Nie“ wird, ist diese Gruppe gedacht. Wenn das Aufschieben chronisch wird und dazu führt, dass wir uns eigentlich nur noch damit beschäftigen, Deadlines zu verschieben, hat das erheblichen Einfluss auf unser Leben.

Dass wir irgendwann mehr Lust auf unangenehme Aufgaben haben, wird leider auch nicht wahrer, nur weil wir es uns immer wieder einreden.

Wir wollen uns austauschen, einander verraten, wie wir mit dem Drang aufzuschieben umgehen und versuchen Lösungen zu finden, die unser Leben erleichtern.

Unser Leben startet nicht morgen, sondern wir sind schon mittendrin :)



Interessierte melden sich bitte per E-Mail unter lieberheute@protonmail.com
oder
bei der Selbsthilfekontaktstelle KIBIS-Kiel (Tel. 0431/672727 bzw. E-Mail info@kibis-kiel.de ).

Endometriose SHG "Endosprotten"

Moin bei den Endosprotten, der Selbsthilfegruppe für Endometriose Betroffene,
deren Familie und Angehörige in Kiel und Umgebung!

Endometriose ist eine weit verbreitete Krankheit, die Auswirkungen auf alle Lebensbereiche haben kann.
Um einen Austausch über die chronische Krankheit zu ermöglichen, soll die Selbsthilfegruppe „Endosprotten Kiel“ gegründet werden.

Wenn du also auch von Endometriose betroffen bist, den Verdacht auf die Krankheit hast oder eine Person aus deiner Familie oder Freundeskreis Endometriose hat und du Lust hast dich mit anderen auszutauschen und sich gegenseitig bei Fragen und Konflikten zu unterstützen, dann bist du herzlich willkommen!

Wenn du Interesse hast, schreibe eine Nachricht an endosprotten@web.de oder folge den Endosprotten bei Instagram (@endosprotten).

Fördermittel der GKV Schl.-Holst.

Wir, die Selbsthilfekontaktstelle KIBIS-Kiel, sind als Fördermittelempfänger verpflichtet, Transparenz über die von den Krankenkassen/-verbänden erhaltenen Mittel herzustellen. Aus diesem Grund veröffentlichen wir hier die erhaltenen Förderbeträge:
Im Jahr 2022: 60.000 €

Vielen Dank!

Film / Kinospot "Selbsthilfe"

Hier der Werbefilm zum Thema Selbsthilfe vom Schleswig-Holsteinischen Arbeitskreis der Selbsthilfekontaktstellen - SASK

https://youtu.be/6BE-u034NVUc